Zur neuen FENIX

Sicherheit im Bad: Eine Frage des Details! Auch bei der Dusche.

Es genügt ein kleiner Moment der Unachtsamkeit, und schon ist es geschehen – das Ausrutschen in der Badewanne, oder vielleicht der Sturz gegen die Duschwand. Etwa 250.000 Mal passiert das jedes Jahr alleine in Deutschland, hat die Aktion „Das sichere Haus“ ermittelt. Dabei lässt sich bei vorausschauender Planung (und mit der passenden Produktauswahl) schon viel für mehr Sicherheit im Bad tun. Wir haben für euch die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

 

Die Formel hinter den meisten Unfällen im Badezimmer ist erschreckend einfach: Fliesen werden durch Wasser in Verbindung mit Seifenschaum spiegelglatt, oder der hohe Einstieg in die Badewanne stellt speziell ältere Menschen vor Probleme, oder es fehlt an Möglichkeiten, sich festzuhalten, um beim Duschen den sicheren Stand nicht zu verlieren. Risiken für Unfälle im Badezimmer, die ein fachkundiger Installateur aber allein schon durch die vorausschauende Auswahl beispielsweise einer Dusche deutlich verringern und so direkt zu mehr Sicherheit im Bad beitragen kann!

 

Wie verhindert man Spritzwasser aus der Dusche?

Elegante rahmenlose Duschen sind im Trend; das steht außer Frage. Aber: Selbst bei qualitativ hochwertigen Maßanfertigungen wie der Walk-In-Dusche „Aprejo“ können konstruktionsbedingt immer noch Wasserspritzer nach außen gelangen. Das bedeutet Rutschgefahr! Ganz einfach verhindern lässt sich das aber schon durch den Einbau einer besonders flachen dezenten Schwallleiste in der Dusch-Oase. Hier sind Glas und Schwelle so perfekt aufeinander abgestimmt, dass bei aller Leichtigkeit des Designs Spritzwasser kaum eine Chance hat, nach außen zu dringen – und die Dusche trotzdem nahezu schwellenfrei zu betreten ist.

 

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, greift zu einer Dusche mit 15 mm hoher Schwallschiene: Die untere Profilschwelle wirkt hier wie ein Damm, der in der Dusche auch größere Wassermengen zuverlässig zurückhält.

 

Unser Tipp:
Fragen Sie Ihren Kunden, was ihm wichtiger ist – eine niedrige Einstiegsschwelle oder mehr Schutz vor Spritzwasser! Die passende Lösung gibt es auf jeden Fall bei Palme 😊.

 

Wie sorgt man in einer Dusche für mehr Halt?

Gute Designer wissen: Die Form folgt der Funktion. Aber selbst in teuren Designer-Duschen wird dieser Grundsatz oft vergessen, wenn es darum geht, dem Nutzer den notwendigen Halt zu bieten. Dusch-Oasen mit sogenannten Reling-Systemen wie die Serie „Tube“ sind eine elegante Lösung, Design und Funktion zusammen-zuführen: Die (nachrüstbare) Reling unterstreicht nicht nur die Klarheit und Modernität der Echtglas-Dusche sondern bietet über die Funktion als Haltegriff hinaus noch wertvollen Zusatznutzen. So findet in der Dusche beispielsweise auch noch ganz einfach intelligentes Zubehör wie eine Seifenschale, ein Duschsitz oder sogar eine Kinderbadewanne Platz.

 

Unser Tipp:
Sprechen Sie mit Ihrem Kunden auch über die Frage, wie er die Dusche in einigen Jahren nutzen will. Senioren benötigen dann häufig eine Griffleiste, junge Eltern eine Möglichkeit, den Nachwuchs zu baden!

 

Wie wichtig ist die Glasqualität einer Dusche?

Wenn im Zusammenhang mit Duschen über Sicherheit im Bad gesprochen wird, steht bei Echtglas-Duschen Einscheiben-Sicherheitsglas außerhalb jeder Diskussion! So viel Qualität muss sein – nachzulesen in der DIN EN 14428 und die DIN 12150! Der Hintergrund: Im Falle eines Sturzes splittert das Glas der Dusche nicht, sondern zerfällt in harmlose kleine Bruchstücke. Das verhindert schlimme Verletzungen. Ein willkommener Nebeneffekt: Das in 3 bis 10 mm Stärke lieferbare Glas ist, mit PALM.nano beschichtet, leichter zu pflegen und schont so die Umwelt: Das Wasser perlt von der Oberfläche ab – Kalk und Ablagerungen können nicht in die Glasoberfläche eindringen.

 

Und wenn Sie noch mehr über Sicherheit im Bad erfahren möchten, gibt es hier noch mehr Infos im Web:

  • https://das-sichere-haus.de/unsere-themen/sicher-alt-werden/infos-im-ueberblick/sturzvermeidung-zuhause/sturz-im-bad-vermeiden
  • https://www.angehoerige-pflegen.de/sturzgefahr-so-vermeiden-sie-stuerze-im-bad
  • https://www.vdk.de/deutschland/pages/72025/sturzpraevention_ein_sicheres_gefuehl_im_badezimmer?dscc=essenc

 

Das Bild zeigt eine Schwallschiene einer Dusche.
Wie kann man aus der Dusche dringendes Spritzwasser verhindern? Wie wichtig sind niedrige Duschprofile, um einen schwellenfreien Eintritt in die Dusche sicherzustellen? Viele Details helfen, die Sicherheit im Bad zu erhöhen!

 

Das Bild zeigt den Ausschnitt einer Dusch-Reling mit einer eingehängten Ablage für Bürste und Duschgel.
Warum sollte man in der Dusche eine Dusch-Reling installieren? Welchen Zusatznutzen kann eine Dusch-Reling bieten? Sicherheit im Bad kann mit der richtigen Dusche ganz schön praktisch sein!